Überspringen

Immer up to date sein!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Wir informieren Sie per Newsletter automatisch über alle News und Trends rund um die Ambiente.

Alle Pressemeldungen

Ambiente Working: Perfekte Synergien und attraktive Zusatzangebote

09.08.2022

Der neue Bereich Ambiente Working bietet den Ausstellern attraktive Zusatzangebote, um den Besucher*innen vom 3. bis 7. Februar 2023 ihre zukunftsweisenden Produktinnovationen zu präsentieren. Die Messe Frankfurt hat passgenaue Konzepte für jede Zielgruppe geschnürt und integriert den Bereich Working so ideal in die neue Konsumgüterwelt.

Ambiente Working erweitert die bestehenden Bereiche Living, Giving und Dining der internationalen Konsumgüterfachmesse, die somit alle Lebenswelten abdeckt. Home und Office verschmelzen, New Work und Lifestyletrends wachsen weiter zusammen: Es entstehen neue Synergien und Potenziale, die durch einen veränderten Blick auf die Produktwelten des Konsumgütermarktes spannende Chancen und Absatzmöglichkeiten eröffnen. Der Ambiente Bereich Working spiegelt diese Entwicklung und schafft sowohl für bestehende als auch für neue Zielgruppen attraktive Angebote.

Wertvolle, neue Synergien in der Halle 3.1

Ein Teil von Ambiente Working ist „Future of Work“ in der Halle 3.1, dort verbindet sich die moderne Arbeitswelt mit dem Angeboten des Ambiente Living-Bereichs Interior Design und Contract Business. Gemeinsam bilden sie eine einmalige Inspirationsquelle im Crossover von Home und Office und schaffen wertvolle Anknüpfungspunkte zu Hotellerie und Objektgeschäft. Die Wohnkonzepte, Möbel, Leuchten, Wohntextilien sowie Wohn- und Designaccessoires im Living-Bereich befinden sich in direkter Nachbarschaft zu dem Angebot für Büroeinrichtung und -design als auch Accessoires für den Arbeitsplatz zu Hause, im Büro oder für das mobile Arbeiten. Büroausstatter*innen und -planer*innen, (Innen)architekt*innen, Facilitymanager*innen und Office-Einkäufer*innen ermöglicht diese Synergie in der Halle 3.1 ganz neue Möglichkeiten der Kundenbeziehungen, schafft internationale Businesskontakte und Ideen für das Arbeiten von morgen.

„Future of Work“-Areal präsentiert modernes Arbeiten – heute und in Zukunft

Das neue Ambiente-Highlight ist die Sonderschau „Future of Work“ in der Halle 3.1, die Konzeptpräsentationen zu den Themen Office Space, Collaboration und Homeoffice umfasst. Dort werden kuratierte Produkte von Ausstellern zum jeweiligen Thema in einem zukunftsweisenden Setting zusammengestellt und Modern Workspaces präsentiert. Ergänzt werden diese durch die „Future of Work Academy“, wo sich ebenfalls alles um die Fragestellungen dreht, wie das moderne Arbeiten heute aussieht, wie es in Zukunft sein wird und welche Räume bzw. Ausstattungen dazu benötigt werden. Die Sonderschau „Future of Work“ wird von MTTR Architekten + Stadtplaner gestaltet. Weitere Partner sind World Architects, Office Roxx und der bdia Bund Deutscher Innenarchitekten.

Direkt an „Future of Work“ schließen sich gestalterisch an die Sonderschau angepasste und ausgestattete Kontakt-Lounges von 12 und 24 Quadratmetern der kuratierten Future of Work-Teilnehmer sowie individuelle Präsentationen von Lösungsanbietern für Office, Co-Working Spaces und Homeoffice an. Die Teilnahme an „Future of Work“ ist kuratiert und in der Anzahl begrenzt. Für interessierte Aussteller sind noch wenige Plätze verfügbar.

Für Architekt*innen, Interior Designer*innen, Einrichtungs- und Büroplaner*innen sowie Einkäufer*innen und Facility Manager*innen werden Führungen über das Areal und zu diesen Teilnehmern sowie weiteren Ausstellern exklusiv angeboten. Maximal können 20 Firmen teilnehmen.

Förderareal Next Working als Sprungbrett für Start-Ups

Direkt neben dem „Future of Work“-Areal befindet sich das Förderareal „Next Working“. Dort stellen sich junge kreative Start-Ups mit innovativen, designorientierten Lösungen und Produkten für Office Spaces, Co-Working Spaces, Collaboration als auch Homeoffice internationalen Einkäufer*innen, Büroplaner*innen und Interior Designer*innen vor. Die einheitlich gestalteten Neun-Quadratmeter-Stände werden voll ausgestattet angeboten. Bewerben können sich Start-Ups noch bis Ende September und profitieren von einem geförderten Preis und einer Präsenz in einem internationalen Design- und Office-Umfeld zwischen Topmarken der Branche.   

Weitere Informationen unter: ambiente.messefrankfurt.com/next

Neue Office-Heimat in der Halle 4.2 mit idealer Nähe zu Ambiente Giving

Die neue Office-Heimat mit Produkten rund um Bürobedarf, -ausstattung und -technik ist 2023 die Halle 4.2 bei Ambiente Working. Dort haben sich Firmen wie Herma, HSM und Novus Dahle bereits einen Platz gesichert und präsentieren ihre Produktneuheiten in einem internationalen PBS-Umfeld. Ebenfalls in der Halle 4.2 befindet sich das Sonderareal „Office Heroes“, auf dem sich renommierte deutsche Markenhersteller auf einer einheitlich gestalteten Fläche mit Marktplatzatmosphäre vorstellen.

Das Office-Segment wird ideal ergänzt durch den Ambiente Giving-Bereich Urban Gifts & Stationery, wo Besucher*innen Papier- und Schreibwaren, Schreibgeräte zum Beispiel von Caran d’ache, Kaweko und Diplomat, Grußkarten von AvanCarte und trendorientierte, dekorative Geschenkartikel sowie Taschen und persönliche Accessoires finden.

Mit der Struktur von Ambiente Working profitieren Händler*innen von einem unvergleichlichen Crossover an Produktgruppen, Themen, Segmenten und Synergien. So findet der Fachhandel für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren künftig alle relevanten Anbieter für sein Sortiment – egal ob klassischer Bürobedarf und -technik oder Schreibwaren und trendorientierte Geschenkartikel in der Halle 4.2.

Congress Center als Plattform für Remanexpo und Remanexpo Academy

Der Produktbereich Remanexpo bildet den Markt ab, auf dem Wiederverwendung ebenso wie Vertrieb, neue Produkte, Technologien und Dienstleistungen zu Hause sind. Wiederaufbereitete Druckerprodukten, Toner und Kartuschen, Services und Verbrauchsmaterialien, OEM-, wiederaufbereitete und neuen Nicht-OEM-Produkte, Druckersoftware, 3D-Druck sowie neue Technologien findet ihre Heimat bei Ambiente Working im Congress Center der Messe Frankfurt (CMF), direkt neben der Halle 5. Diese Platzierung bietet dem gesamten Segment Remanexpo mehr Raum sowie der Remanexpo Academy passende Kongress-Einrichtungen für die täglichen Fachvorträge.

Weitere Informationen für Aussteller sowie Kontaktinformationen unter:

ambiente.messefrankfurt.com/aussteller

Die Ambiente wird ab Februar 2023 zeitgleich mit den internationalen Konsumgüterleitmessen Christmasworld und Creativeworld auf dem Frankfurter Messegelände stattfinden.

Ambiente/Christmasworld: 3. bis 7. Februar 2023

Creativeworld: 4. bis 7. Februar 2023

Hinweis für Journalist*innen:

Weitere Informationen finden Sie unter: ambiente.messefrankfurt.com

Presseinformationen & Bildmaterial:

http://ambiente.messefrankfurt.com/presse

Ins Netz gegangen:

www.facebook.com/ambientefair I www.twitter.com/ambiente  

www.instagram.com/ambientefair I www.ambiente-blog.com

Hashtags: #ambiente23 #ambientefair #homeofconsumergoods

Kontakt

Ina Gerbig

Pressereferentin

Ina Gerbig

Informationen zur Ambiente

Neue Blickwinkel eröffnen unentdeckte Chancen: Als die international führende Konsumgütermesse bildet die Ambiente den Wandel im Markt zukunftsorientiert ab. Sie zeigt fünf Tage lang einen einzigartigen Mix an Ideen und Produkten – und ist die Plattform für die weltweiten Trends. Für Tisch, Küche und Haushalt ist die Messe im Bereich Dining die unerreichte Nr. 1. Bei Living sind rund um Wohnen, Einrichten und Dekorieren alle Stilrichtungen und Marktsegmente erlebbar. Giving stellt Geschenke und persönliche Accessoires in allen Facetten vor und bietet zukünftig hochwertige Papeterie sowie Artikel rund um den Schulbedarf an. Der neue Bereich Working konkretisiert die Arbeitswelten von morgen. Mit den Zukunftsfeldern HoReCa und Contract Business verfügt die Ambiente zudem über eine ausgeprägte Ausrichtung auf das internationale Objektgeschäft. Die großen Themen Nachhaltigkeit, New Work, Design, Lifestyle, Digital Expansion of Trade und Future Retail begleiten die Veranstaltung genauso wie eine Vielzahl an Branchenevents, Nachwuchsprogrammen, Trendinszenierungen und Preisverleihungen. Aufgrund ihres in Breite und Tiefe konkurrenzlosen Produktangebots ist sie weltweit einzigartig und bietet für das Knüpfen von Kontakten und die Suche nach neuen Geschäftspartnern die besten Verbindung.

ambiente.messefrankfurt.com

Informationen zur Christmasworld

Die Christmasworld fokussiert die umsatzstärkste und emotionalste Zeit des Jahres und spielt den Erfolgsfaktor Erlebnis am „Point of Sale“ wie keine andere Konsumgüterfachmesse aus. Damit ist sie der weltweit wichtigste Order-Termin für die internationale Deko- und Festschmuckbranche. Sie zeigt jährlich in Frankfurt die neuesten Produkte und Trends für Weihnachten sowie alle weiteren festlichen Anlässe. Zusätzlich liefert sie innovative Konzeptideen für die Dekoration von Groß- und Außenflächen für den Groß- und Einzelhandel, Shoppingcenter und Innenstädte. Die Christmasworld wartet mit der gesamten Bandbreite an Dekorations- und Festschmuckartikeln auf – von der mundgeblasenen Weihnachtsbaumkugel über Bänder und Verpackungen bis zur großflächigen Lichtinszenierung für Shoppingcenter und Innenstädte.

christmasworld.messefrankfurt.com

Informationen zur Creativeworld

Die Creativeworld ist die weltweit wichtigste Fachmesse für die internationale Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarfsbranche. Die Aussteller zeigen Produktneuheiten, Techniken und Materialien zum dekorativen Basteln, für den Grafik- und Künstlerbedarf, Handarbeit und textiles Gestalten, Graffiti und Street Art sowie fürs kreative Hobby. Die Fachmesse ist als Trend- und Businessplattform die erste Anlaufstelle im Geschäftsjahr. Für den Groß- Einzel- und Fachhandel, für Baumärkte und Gartencenter, Internet- und Versandhandel ist die Creativeworld der ideale Ordertermin. Mit ihrem abwechslungsreichen Eventprogramm sorgt die Creativeworld für neue Ideen, Anregungen und Branchen-Know-how.

creativeworld.messefrankfurt.com

Home of Consumer Goods – der neue One-Stop-Shop für die globale Ordersaison

Unter dem Motto „Home of Consumer Goods“ finden vom 3./4. bis 7. Februar 2023 erstmalig die Ambiente, die Christmasworld und die Creativeworld zeitgleich auf einem der modernsten Messegelände der Welt statt. Die damit neu kreierte Kombination aus drei erfolgreichen Leitmessen an einem Ort zu einem Zeitpunkt verbindet so deren Stärken und bietet damit ein bisher unerreichtes, simultan verfügbares, zukunftsorientiertes Produktangebot in Qualität und Quantität. Das weltweite Geschäft mit großen Volumen wird intensiviert. Die Messe Frankfurt bietet auch künftig die größte Plattform für Global Sourcing außerhalb Chinas. Frankfurt ist damit das Zentrum der globalen Ordersaison, stärkt Synergieeffekte und Effizienz für alle Beteiligten und ist so der eine, umfassende Inspirations-, Order- und Netzwerktermin für eine globalisierte Branche. Hier werden die angesagten Trends präsentiert und die globalen Metatrends erfahr- und sichtbar.

Nextrade - Die Order- und Datenplattform der Home & Living-Branche

Das digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Marken und Händler*innen der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.  www.nextrade.solutions

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel

Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.  www.conzoom.solutions

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt

Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehört zu den weltweit führenden Messe-, Kongress- und Eventveranstaltern mit eigenem Gelände. Rund 2.200 Mitarbeitende im Stammhaus in Frankfurt am Main und in 28 Tochtergesellschaften organisieren Veranstaltungen weltweit. Der Jahresumsatz 2021 betrug rund 154 Millionen Euro und war pandemiebedingt zum zweiten Mal in Folge deutlich geringer, nachdem 2019 noch mit einem Konzernumsatz von 736 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Die Geschäftsinteressen unserer Kund*innen unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Nachhaltiges Handeln ist eine zentrale Säule in unserer Unternehmensstrategie und definiert sich in einer Balance zwischen ökologischem und ökonomischem Handeln, sozialer Verantwortung und Vielfalt. Eine weitere Stärke der Messe Frankfurt ist ihr leistungsstarkes globales Vertriebsnetz, das engmaschig rund 180 Länder in allen Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kund*innen weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Mittels digitaler Expertise entwickeln wir neue Geschäftsmodelle. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie.

Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com