Überspringen

Jetzt vernetzen!

Mit über 70.000 Kontakten auf der Digital Extension. Interessante Keynotes stehen on-demand zur Verfügung.

Alle Pressemeldungen

Premiere auf der Ambiente: Digital Retail presented by nmedia vernetzt stationären und digitalen Handel

14.12.2022

Vom 3. bis 7. Februar 2023 präsentieren namhafte digitale Player ihre Onlinelösungen und Services für den Handel, um ihr digitales Business voranzubringen. Sie bieten allen Handelsformen die Möglichkeit sich vor Ort zu informieren, zu vernetzen und gemeinsam ins Gespräch zu kommen. So verlängern die Aussteller der Sonderpräsentation Digital Retail presented by nmedia für Lieferant*innen und Händler*innen den Vertriebskanal für das Onlinegeschäft, unterstützen das digitale Business und eröffnen neue Geschäftsperspektiven und Umsatzquellen.

Digital Retail presented by nmedia

In der Galleria 1.0, und damit im direkten Umfeld von Ambiente Dining, zeigen starke Onlinemarken wie Ebay, EK Service Group, Kaufland Global Marketplace, nmedia und Interxion, wie das digitale Geschäft neben dem stationären Handel erfolgreich aufgebaut und professionell betrieben werden kann. Es ist das erste Mal, dass digitale Player auf der weltweit größten und wichtigsten Konsumgüterplattform gebündelt vor Ort auftreten. Ziel ist es, sich mit Händler*innen und Lieferant*innen zu vernetzen, um gemeinsam den digitalen Handel weiter auszubauen und den stationären Handel so zu stärken. Dabei präsentieren sich die teilnehmenden Marken nicht nur vor Ort in einem gemeinsamen Areal, sondern sind zusätzlich auf der Onlineplattform Ambiente Digital Extension aktiv. Unterstützt wird das Areal von nmedia, dem digitalen Order- und Contentmanagement für Marken und Händler*innen der Konsumgüterbranche.

Zum Thema E-Commerce, Grundlagen des Onlinehandelns, spricht zudem Matthias Kluth, Strategic Sales Manager, des digitalen und stationären Lebensmittelvollsortimenters Kaufland. Am Messedienstag von 14.00 bis 14.30 Uhr verrät er in seinem Vortrag „Umsatztreiber Marktplätze - Ihre erfolgreiche B2C und D2C Strategie für den Marktplatz Kaufland.de“, worauf es bei dem Verkauf auf dem Marktplatz ankommt und gibt dabei Einblicke in die Kategorien Home, Living & Dining. Diesen und weiter spannende Vorträge erleben Fachbesucher*innen in der Conzoom Solutions Academy in der Halle 4.0/Saal Europa.

Die nächste Ambiente findet vom 3. bis 7. Februar 2023 statt.

Hinweis für Journalist*innen:

Inspirationen, Trends, Styles und Persönlichkeiten entdecken Sie im Ambiente Blog.

Presseinformationen & Bildmaterial:

Ins Netz gegangen:

Hashtags: #ambiente23 #ambientefair #welcomehome

Ihr Kontakt:

Patricia Fritzsche

Pressereferentin

Patricia Fritzsche

Internationale Leitmesse Ambiente
Neue Blickwinkel eröffnen unentdeckte Chancen: Als die international führende Konsumgütermesse bildet die Ambiente den Wandel im Markt zukunftsorientiert ab. Sie zeigt fünf Tage lang einen einzigartigen Mix an Ideen und Produkten – und ist die Plattform für die weltweiten Trends. Für Tisch, Küche und Haushalt ist die Messe im Bereich Dining die unerreichte Nr. 1. Bei Living sind rund um Wohnen, Einrichten und Dekorieren alle Stilrichtungen und Marktsegmente erlebbar. Giving stellt Geschenke und persönliche Accessoires in allen Facetten vor und bietet zukünftig hochwertige Papeterie sowie Artikel rund um den Schulbedarf an. Der neue Bereich Working konkretisiert die Arbeitswelten von morgen. Mit den Zukunftsfeldern HoReCa und Contract Business verfügt die Ambiente zudem über eine ausgeprägte Ausrichtung auf das internationale Objektgeschäft. Die großen Themen Nachhaltigkeit, New Work, Design, Lifestyle, Digital Expansion of Trade und Future Retail begleiten die Veranstaltung genauso wie eine Vielzahl an Branchenevents, Nachwuchsprogrammen, Trendinszenierungen und Preisverleihungen. Aufgrund ihres in Breite und Tiefe konkurrenzlosen Produktangebots ist sie weltweit einzigartig und bietet für das Knüpfen von Kontakten und die Suche nach neuen Geschäftspartnern die besten Verbindungen.

Welcome Home
Unter dem Motto „Home of Consumer Goods“ finden vom 3./4. bis 7. Februar 2023 erstmalig die Ambiente, die Christmasworld und die Creativeworld zeitgleich auf einem der modernsten Messegelände der Welt statt. Die damit neu kreierte Kombination aus drei erfolgreichen Leitmessen an einem Ort zu einem Zeitpunkt verbindet so deren Stärken und bietet damit ein bisher unerreichtes, simultan verfügbares, zukunftsorientiertes Produktangebot in Qualität und Quantität. Das weltweite Geschäft mit großen Volumen wird intensiviert. Die Messe Frankfurt bietet auch künftig die größte Plattform für Global Sourcing außerhalb Chinas. Frankfurt ist damit das Zentrum der globalen Ordersaison, stärkt Synergieeffekte und Effizienz für alle Beteiligten und ist so der eine, umfassende Inspirations-, Order- und Netzwerktermin für eine globalisierte Branche. Hier werden die angesagten Trends präsentiert und die globalen Metatrends erfahr- und sichtbar.

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel
Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen. www.conzoom.solutions

nmedia.hub - Die Order- und Contentplattform der Home&Living Branche
Das digitale Order- und Contentmanagement für Marken und Händler*innen der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr. www.nmedia.solutions

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt ist die weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalterin mit eigenem Gelände. Zum Konzern gehören rund 2.300* Mitarbeitende im Stammhaus in Frankfurt am Main und in 30 Tochtergesellschaften weltweit. Das Unternehmen hat im Jahr 2021 zum zweiten Mal in Folge mit den Herausforderungen der Pandemie zu kämpfen. Der Jahresumsatz wird rund 140* Millionen Euro betragen, nachdem vor der Pandemie im Jahr 2019 noch mit einem Konzernumsatz von 736 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir mit unseren Branchen international vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kund*innen unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kund*innen weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Unsere digitale Expertise bauen wir um neue Geschäftsmodelle aus. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2021