Überspringen

Ambiente News

Bleiben Sie auf dem Laufenden und verpassen Sie keine News. Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und praktische Tipps rund um Ihren Messebesuch.

Alle Pressemeldungen

Nachhaltig schenken! Das ist der Giving-Trend der Ambiente 2024

14.03.2024

Schenken bereitet Freude – und zwar nicht nur den Beschenkten und den Schenkenden, sondern auch zunehmend der Umwelt, denn die Auswahl an nachhaltigen Präsenten wird immer größer. Dabei loten innovative Hersteller*innen neue Möglichkeiten und Materialien aus.

Orientierung in dem wachsenden Angebot nachhaltiger Produkte und Anbieter*innen gibt das Programm Ethical Style der Messe Frankfurt. Für die von unabhängigen Expert*innen kuratierte Auswahl können sich ausstellende Unternehmen der Ambiente bewerben, die sich nach ökologischen und ethischen Kriterien ausrichten.

The Writing Fields mit Flexbook und Cover aus Kaktusleder
Bewusster und nachhaltiger schenken heißt die Devise für 2024. Im Bild: The Writing Fields mit Flexbook und Cover aus Kaktusleder. Foto: Messe Frankfurt/Jean-Luc Valentin

Bewusst und nachhaltig schenken behauptete sich als der Toptrend auf der Ambiente 2024. Gut, dass das Programm Ethical Style by Ambiente inzwischen über 300 Aussteller mit dem entsprechenden Angebot listet. Auf der Messe entdeckte der internationale Handel zusätzlich in zwei Ethical Style Spots eine Fülle an Produktideen mit Querverweisen zu nachhaltigen Angeboten der parallel laufenden Fachmessen Christmasworld und Creativeworld. Wie nachhaltige Geschenkideen in ein besonderes Einkaufserlebnis umgesetzt werden können, zeigte dazu das Areal „Ms. Paper & Friends“, für das 2024 unter anderem recycelte Präsentationsmöbel aus einem Floristikbetrieb genutzt wurden.

Edle Materialalternativen

Nachhaltig schön präsentieren sich neue Werkstoffe, die produktübergreifend zu finden sind. Im Fokus stehen dabei unter anderem innovative Materialalternativen, die Hochwertigkeit und ethischen Konsum verbinden. Die griechische Marke The Writing Fields etwa erweitert ihre Notizbuch-Kollektion Flexbook um edle Cover aus Kaktusleder. Die hochwertige Alternative zu Echtleder findet bereits in der Mode und in der Automobilindustrie erfolgreich Verwendung. Gewonnen wird sie in Mexiko aus dem dort indigenen Feigenkaktus, der nur minimal Wasser braucht und nachhaltig geerntet werden kann.

Auf klassisches veganes Leder setzt Artebene bei den edlen Notizbüchern der Premium Brand Majoie, die sie aktuell um passende Accessoires und Taschen erweitert. Alle Stücke werden in liebevoller Handarbeit gefertigt und damit zu echten „Wow-Pieces“, die lange Freude schenken. Aber auch Fans von echtem Leder finden eine große Auswahl an verantwortungsbewussten Kollektionen. Die deutsche Firma Sonnenleder verwendet Leder aus pflanzlichen Gerbverfahren, die diesem lebendigen Werkstoff seinen naturgegebenen Charakter bewahren. Neu im Programm ist das edle Schreibetui „Hauff“, das durch seine Gebrauchsspuren nur noch schöner wird. Mit der spanischen Marke Soruka wiederum stellt sich eine Null-Abfall Firma vor, die upgecycelte Lederreste und -abfälle zu wunderschönen individuellen, farbenfrohen Taschen verarbeitet.

Auf veganes Leder setzt Artebene bei Notizbüchern, Accessoires und Taschen.
Auf veganes Leder setzt Artebene bei Notizbüchern, Accessoires und Taschen. Alle Stücke werden in Handarbeit gefertigt. Foto: Messe Frankfurt/Jean-Luc Valentin

Echte Erfahrungen

Insgesamt zeigte die Ambiente, dass sich das Mindset der Konsument*innen in vielen Aspekten spürbar gewandelt hat. So wächst das Bedürfnis nach Entschleunigung, weniger Konsum und „echten“ Erfahrungen weiter – und damit auch die Fülle an kleinen Aufmerksamkeiten, die zu non-digitalen Aktivitäten einladen. Mit rund 200 verschiedenen farbenfrohen Fingerpüppchen und Glückstierchen lockt etwa das Fair Trade-Unternehmen Titicaca Trade nicht nur Kinder hinter dem Bildschirm hervor, sondern animiert auch Junggebliebene zum Spielen.

Das Schöne dabei: Jedes Stück unterstützt Familien und Handwerker*innen in den beiden Produktionsländern Bolivien und Peru. Zum gemeinsamen Gärtnern motivieren die zahlreichen grünen Ideen der TDJ Stadtgärtner. Die Bandbreite reicht von lustigen Blumenmurmeln über Mini-Gewächshäuser für drinnen bis hin zur voll ausgestatteten Pflanzkiste für draußen. Zusammen malen macht Spaß und regt die Sinne an. Aber wohin mit den Kunstwerken? Werkhaus hat für kleine und große Künstler einen farbenfrohen Sammel- und Wechselbilderrahmen entwickelt, der bis zu 150 Kunstwerke fasst. Und den richtigen Ort für die gemeinsamen Momente bieten die „old school“ Fotoalben der niederländischen Schreibwarenmarke Komoni, die mit ihren poetischen Papeterie-Produkten zeigt, wie wertvoll Recyclingpapier sein kann.

NEU: Messetermine 2025

Die Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden auch zukünftig zeitgleich auf dem Frankfurter Messegelände statt. Allerdings rücken sie auf Anfang Februar, um eine Entzerrung der Messetermine zu gewährleisten. Zudem wird die Tagesfolge bei der Creativeworld in Absprache mit der Branche optimiert. Alle drei Leitmessen starten am Freitag. Es bleibt bei der Laufzeit von vier Tagen.

  • Ambiente/Christmasworld: 07. bis 11. Februar 2025
  • NEU: Creativeworld: 07. bis 10. Februar 2025

Hinweis für Journalist*innen:

Inspirationen, Trends, Styles und Persönlichkeiten entdecken Sie im Ambiente Blog und weiteres Expertenwissen auf Conzoom Solutions. Nähere Informationen zu Conzoom Circle unter www.conzoom-circle.messefrankfurt.com

Presseinformationen & Bildmaterial:

Ins Netz gegangen:

Hashtags:

#ambiente24 #ambientefair

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt:

www.messefrankfurt.com/hintergrundinformationen

Ihr Kontakt:

Katrin Westermeyr

Pressereferentin

Katrin Westermeyr