Überspringen
Trend 2022

Preview: Ambiente Trends 2022+

Auf der Ambiente sehen Sie die entscheidenden internationalen Stilrichtungen. Das stilbüro bora.herke.palmisano recherchiert im Auftrag der Messe Frankfurt weltweit die Formen, Farben und Materialien, die Verbraucher begeistern werden. Die drei wichtigsten Trends werden mit Ausstellerprodukten in Szene gesetzt.

Wie sieht Wohnen für den Wandel aus?

Grafik Ambiente Trends

Wie sieht Wohnen für den Wandel aus? Visionäre Ideen. Naturhaft. Optimistisch und motivierend. Die Ambiente Trends 22+ präsentieren drei wegweisende Prognosen, die an vorige Themen anknüpfen und diese sinnvoll weiterentwickeln. Eine Ausgangslage, drei Ambiente Trends 22+

remedy solving + clearing

Wohnen in neuen Perspektiven

Nach einer langen Zeit im Ausnahmezustand sind wir bereit für einen Aufbruch. Zugleich bleibt unser Zuhause der wichtigste Ruhepol, der erhellend wirken und neue Lebensfreude spenden soll. remedy solving + clearing trägt diesen Bedürfnissen Rechnung. Ein luftiges und leichtes Wohnthema, das Wohlgefühl und Anregung verbreitet. Mal visionär in die Zukunft weisend, mal gezielt mit Illusionen spielend. Mit innovativen Materialien, die Nachhaltigkeit zum ‚new normal‘ werden lassen. Und mit transparenten Stoffen, schimmerndem Glanz und aufregend-futuristischen Farbverläufen. Für ein Zuhause, von dem aus wir voller Tatkraft neue Wege beschreiten.

Trend Collage solving + clearing

1 The Mindcraft Project, Ctenophora Vase, Echinoidea Bowl, Morning Dip Side Table by ninetyoneninetytwo, photo Anders Sune Berg 2 Sunlight Bell, Eva Solo 3 Hortensia Armchair by Andrés Reisinger & Júlia Esqué for Moooi 4 Superpose by Frederik Kurzweg for Norman Copenhagen 5 Changing Vase by Dirk van der Kooij for Studio Kooij 6 The Shipping‚ ’Time Table‘ by Andrés Reisinger, Reisinger Studio 7 Dusk Tumbler, LSA 8 Ripples Carpet by Andrés Reisinger for Moooi 9 Keko by Tomi Laukkanen 10 Soap dispenser, Eva Solo 11 UME Dispenser, Zone Denmark 12 Solar panel by Carvey Ehren Maigue, James Dyson Award Sustainability Winner 2020 13 Fó by Daniel Larsson 14 Closed x DFNS Denim Refresher by Closed 15 Gauze Cotton Towel by Time & Style 16 Otis by Amanda Do 17 Cloches by Mieke Cuppen for Serax 18 Boa Pouf by Sabine Marcelis for Hem 19 Clouds, Alamy Stock Photo

identity knowing + making

Naturbelassenes Wohnen, ganz essenziell

In Zeiten unendlicher Optionen begreifen wir Wohnen ganz bewusst als Wiedereroberung von überliefertem Wissen und Können. identity knowing + making zeigt, wie zukunftsfähig eine solche Besinnung auf Bewährtes sein kann: Gestalter und Designer nehmen sich die Natur zum unmittelbaren Vorbild und verleihen unserem Zuhause eine unverfälschte Identität. So einfach und pur wie noch nie. Ursprünglich und archaisch dürfen sich Materialien, Möbel und Oberflächen jetzt anfühlen. Produkte aus handwerklicher Herstellung, lokal oder zum Beispiel in kleiner Auflage gefertigt, drücken Wertschätzung für überlieferte Kenntnisse und Traditionen aus. Alternative Materialien und naturbelassene Farbthemen betonen die tiefe Verbundenheit mit unserem Zuhause.

Trend Collage identity knowing + making

0 Archive stilbüro bhp 1 Lapala by Lievore Altherr Molina for Expormim 2 Shards by Lea Schücking & Leya Bilgic 3 Ishime ceramic by Time & Style 4 Napkin by LinenMe 5 Pulp Paper Bin by ferm Living 6 Casa quattro by LCA architetti [luca compri architetti]; www.lcarchitetti.com, photo Simone Bossi 7 Donabe by Nagatani-En, Jinen Store 8 The Table Knife Project by Mermelada Studio for Florentine knives 9 L’Ecoucheur by Pauline Esparon, photo Stéphane Ruchaud 10 Weisswald by Moya Birchbark 11 Refugios by Rita Soto 12 Brooch Folds of memory by Rita Soto 13 Forma by Laura Bilde for Holmegaard 14 Kartta by Santtu Mustonen for Iittala 15 MushLume Hemi Pendant by Grown.bio, photo Denise Zwijnen 16 Bonfire by Studiopepe for Gallotti&Radice 17 Crackle by Kosta Boda

lively improving + liberating

Wohnen für einen positiven Wandel

Ein Wohnthema, das ungeahnte Energien freisetzt. lively improving + liberating gibt unserem Zuhause eine neue Dynamik. Starke Farben, grafische Kontraste und künstlerisch gestaltete Produkte vermitteln eine positive Ausstrahlung. Gleichzeitig zieht es uns hinaus in die physische Welt: Kreative Ideen von Designern, Künstlern und Stadtplanern wirken anregend und motivierend. Wir möchten den Weg aus dieser schwierigen Zeit gemeinsam mit anderen beschreiten. Der Wandel ist sicht- und greifbar.

Trend Collage lively improving + liberating

1 Aplo + Suspension Strap by Tristan Lohner for Fermob 2 Time Loop, 2021, Hong Kong, Paul Cocksedge Studio, photo © Kris Provoost 3 Colourdisc vases by Bethan Laura Wood, Cassina I Contemporanei Collection with Venini 4 Helle A7 plate, Oiva Toikka Collection, Iittala 5 Plissé by Michele de Lucchi for Alessi 6 Bobbin Side Table by Alfred Nevall 7 Aplo Lamp by Tristan Lohner for Fermob 8 Desert Lounge Chair by ferm Living 9 Desert Stool by ferm Living 10 Luxembourg Low Table with casters by Frédéric Sofia for Fermob 11 Carnet de Voyages by Bela Silva for Serax 12 Kyoto Tango Bracelet for Hay 13 Illustration by stilbüro bhp 14 Pom Pom, Oiva Toikka Collection, Iittala 15 Paper Razor by Kai 16 Aqua Regis by Studiopepe for Taccini, photo © Andrea Ferrari 17 Å-frodig by Magnus Voll Mathiassen for Heymat 18 Alice Check Square Cushion by Hollie Ward at The New Craftsmen, www.thenewcraftsmen.com 19 Feast Tableware by Yotam Ottolenghi for Serax 20 Experimental Object by Max Lamb for © Tajimi Custom Tiles 21 Corporate Design, Park am Gleisdreieck by minigram

Stilbüro bora.herke.palmisano

Stilbüro bora.herke.palmisano

Was folgt auf den Ausnahmezustand? Woran möchten Menschen jetzt anknüpfen, und welche Anforderungen entwickeln sich hieraus für den eigenen Wohnraum? Die Experten vom stilbüro bora.herke.palmisano haben in diesem Jahr ganz bewusst den Kontinuitäten zwischen den Trends nachgespürt und hieraus Wohnthemen entwickelt, die neben dem Entdecken neuer Designer sowie dem Kuratieren neuer Positionen immer auch die zu Grunde liegenden Bedürfnisse und Stimmungen im Blick behalten. Das Ergebnis ihrer Recherche wird in drei Prognosen und somit drei Ambiente Trends 22+ formuliert. Ausgehend von ähnlichen Bedürfnissen, aber unverwechselbar und eigenständig ausdefiniert. Das Plus symbolisiert, dass dieser Weg nicht abgeschlossen ist. Denn visionäre Ideen, naturhaftes Wohnen und die Stadt als Inspirationsquelle werden unseren Alltag über das Jahr hinaus prägen.

Die Trends auf der Ambiente 2022

Die Ambiente Trends 22+ werden vom 11. – 15. Februar 2022 im Trendareal präsentiert. Interessierte erhalten vor Ort konkrete Trendaussagen mit Aussteller- und Produktinformationen.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Conzoom Solutions

Weiterführende Beiträge finden Sie auf Conzoom Solutions, der Plattform für den Handel: