Überspringen
Point of Experience
8. – 12. Februar 2019 Frankfurt am Main Tickets & Anmeldung

Der neue Einzelhandel: doppelt dynamisch.

Mit einem emotionalen Mix aus digitalen und analogen Maßnahmen zurück an den Point of Sale? Ja, sagt das Designbüro Gruschwitz und macht in der Sonderpräsentation „Point of Experience“ Vorschläge, die den reinen Off- oder Online-Handel alt aussehen lassen. So entsteht eine neue Art des Verkaufens.

Point of Experience

Mit vielseitiger Wirkung

Von Augmented Reality bis hin zu Customizing – mit einem innovativen und interaktiven Kauferlebnis gewinnen und binden stationäre Händler in Zukunft Kunden an ihr Geschäft. Die Vorteile von Off- und Online werden am Point of Sale verknüpft und bewirken damit eine völlig neue Dynamik. Begleitend zur Sonderpräsentation finden Vorträge und Workshops an dem neu integrierten „Thinking Hub“ statt.

Halle 4.1 Foyer

Vorträge in der Ambiente Academy

Freitag, 8.2.2019, 12:15 – 12:45 Uhr

How to create Brand Lover – digitales Marketing als Erfolgsfaktor
Nikolai Gruschwitz, Waketo GmbH

Dienstag, 12.2.2018, 12:15 – 12:45 Uhr

Digitale Transformation – effiziente Lösungen im Retail Business
Alexander Fatseas, Waketo GmbH

Der Erlebnis-Marktplatz

Nikolai Gruschwitz, Head of New Media des Designbüros Gruschwitz und Geschäftsführer der Digital-Beratung Waketo

Im Interview erläutert Nikolai Gruschwitz, Head of New Media des Designbüros Gruschwitz und Geschäftsführer der Digital-Beratung Waketo, die Weiterentwicklung der Sonderpräsentation „Point of Experience“.

Herr Gruschwitz, was passiert am Point of Experience 2019?

Dieses Jahr gehen wir ein Stück weiter als 2018, zum Beispiel mit wesentlich komplexeren Anwendungen im Bereich Augmented Reality oder mit Touch Modulen für den stationären Handel. Ganz wichtig sind die Themen Beratung und Individualisierung, die digital neu gedacht werden.

Wie stellen Sie das in der Sonderpräsentation dar?

Wir präsentieren den „Point of Experience“ als Marktplatz, in dessen Zentrum sich unser „Thinking Hub“ befindet. Um diesen herum zeigen wir die verschiedensten Anwendungen. Die erfolgreichsten Stationen von 2018 haben wir erweitert, verstärkt und neue Show-Cases erstellt.

Welche Highlights gibt es noch?

Die „Wall of Emotions“ wird multisensorisch, sie zeigt wie über den Barcode der Verkauf gefördert werden kann. Ganz neu ist unser „Customizer“, der gesamte Produktwelten für die jeweilige Zielgruppe individualisiert und zusammenstellt. Ja, und natürlich „Augmented Living“, dieses Szenario wurde aufgrund von Wünschen und Erkenntnissen der Ambiente Besucher 2018 entwickelt.

Ein Blick zurück – die Sonderpräsentation 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen