Überspringen
Alle Pressemeldungen

Ambiente 2020: Einblicke in das geballte Front of House-Angebot der Halle 6.0

12.12.2019

Mit der Eröffnung der Halle 6.0 als neuer, fester Anker für HoReCa baut die Ambiente 2020 ihre Hospitality-Kompetenz maßgeblich aus. Zwei Monate vor der Veranstaltung zeigt ein Einblick in die Halle die geballte Front of House-Vielfalt etablierter und neuer Aussteller, die die kommende Ambiente zum Pflicht-Event für alle globalen Top-Entscheider der Gastronomie- und Hotelbranche macht.

Neuer Front of House-Hotspot zur kommenden Ambiente 2020: Halle 6.0
Neuer Front of House-Hotspot zur kommenden Ambiente 2020: Halle 6.0

Mit geballter Front of House-Vielfalt feiert die neue HoReCa-Halle 6.0 zur kommenden Ambiente in zwei Monaten ihre Premiere. Mit den Produktgruppen Buffet & Präsentation, Chafing & Transport, Tabletop, Café & Bar, Küche & Küchenhelfer, Menükarten, Tafeln & Display, Tischwäsche & Servietten sowie Berufsbekleidung & Kellnerausstattung vereint sie alle Zutaten für inspirierende und nachhaltig im Gedächtnis bleibende Hospitality-Erlebnisse an einem Ort.

„Hotels werden für immer mehr Menschen mittlerweile mehrmals im Jahr zum Zuhause auf Zeit. Und auch gastronomisch wächst die Welt vor dem Hintergrund des pulsierenden Hospitality-Marktes immer weiter zusammen. Egal ob zusammengewürfelte Tabletop-Einzelstücke im Fine Dining, Bowlfood-Sharing oder Solo-Dining als Auszeit zum hektischen Alltag – wenn die neue HoReCa-Halle ihre Pforten das erste Mal auf der kommenden Ambiente öffnet, hat sie mit ihrer noch nie zuvor dagewesenen Front of House-Vielfalt die entscheidenden Antworten auf die Hospitality-Trends von morgen“, so Thomas Kastl, Leiter Dining.

Etablierte Ambiente-Aussteller: Premieren und neue Perspektiven

Den Ausbau der Front of House-Kompetenz der Ambiente haben eine Vielzahl an etablierten Ambiente-Ausstellern wie APS, Bauscher, Bonna, Kocel, Kütahya, Picard & Wilpütz, Porland Porselen, RAK, Revol, Schönwald, Steelite, Tafelstern, Vista Alegre oder Zieher als Anlass genommen, um mit einem Wechsel oder Zweitstand im neuen HoReCa-Hotspot aufzutischen. Steelite nutzt die Zentrierung des HoReCa-Themas auf eine eigene Halle für eine besonders spannende Premiere: Gemeinsam mit der jüngst akquirierten D.W. Haber & Son Inc. stellt das Unternehmen aus London sein Fusion Buffet System vor. Bestehend aus einer funktional-vielfältigen Komposition umfasst es Juicer, Platten, Wärmelampen, metallene Brotkörbe und Induktionsherde. Getragen wird die inspirierende Zusammenstellung von Erhöhungen unterschiedlicher Größen aus drei recycelten Teak-Holzstilen und zwei Metallausführen. Das Aussehen und die Haptik des Holzes verleihen jedem Buffet gehoben-rustikalen Chic. Die natürlichen Eigenschaften von Teakholz machen es zudem resistent gegen schädliche Substanzen und tragen zur Langlebigkeit dieses HoReCa-Arrangements bei.

Premiere feiert auch der langjährige Ambiente-Aussteller Sompex, der das erste Mal im Bereich Dining ausstellt und in diesem Jahr Hospitality-Erlebnisse ins perfekte Licht rückt. Mit voller Dimmbarkeit und in acht verschiedenen Farben fügen sich die Troll-Tischlampen des deutschen Herstellers ideal in den Gastraum ein und sind dank ihres Spritzwasserschutzes besonders resistente Lichtquellen.

Neue Aussteller, neue Impulse

Neben etablierten Ausstellern begrüßt die Ambiente rund 35 Neuaussteller in der Halle 6.0. Darunter befindet sich Craster. Der Hersteller aus London setzt mit seinem Flow Hot & Cold Trolley aus Eichenholz neue Standards in der Versatilität von Büffets: Dank seiner doppelten Kühl- und Heizfunktionen deckt der Büffet-Trolley Temperaturbereiche von -5 bis 140 Grad ab, sodass Souping-Köstlichkeiten heiß und die Rolled Ice Cream kühl bleibt. Der Wagen verfügt zudem über mehrere Stauräume für Lebensmittel unterschiedlicher Höhen. Den Gang zum Büffet zu einem Auftritt auf einer noblen Bühne verwandelt der versilberte Three Tier-Obstbehälter des libanesischen Neuzugangs Siom Orfèvres oder die kupfernen Chafing-Behälter des indischen Neuausstellers Hotel Needs India. Neue Impulse für die Inszenierung der Signature Drinks an der Hotelbar geben die Neuaussteller Drinkstuff und Halm. Die eleganten Polycarbonat-Gläser aus der Drinkstuff-Serie Strahl sind die Antwort des britischen Herstellers auf hohe Ansprüche an Robustheit und leichter Reinigung von HoReCa-Produkten. Das Berliner Startup Halm setzt mit spülmaschinenfähigen Glasstrohhalmen für das Erlebnis an der Bar nicht nur haptisch und in puncto Nachhaltigkeit neue Standards, sondern erfüllt ebenfalls die Bedürfnisse von Hotels und Restaurants nach langlebigen Produkten.

Foodpresenter der besonderen Art stellen die Neuaussteller Figgjo sowie 1handPlate vor. 1handPlate ist der garnelenförmige Teller des gleichnamigen Familienunternehmens aus Dänemark, der das einhändige Essen während eines Hotel- oder Restaurantempfangs mühelos und angenehm macht. Durch das perfekt ausgeglichene Design lässt sich der Teller einfach jonglieren, ist stapelbar und verfügt in der Mitte über einen Raum für das Platzieren eines Glases. Die norwegische Marke Figgjo hat mit Tri eine Teller-Serie speziell fürs Buffet-Dining entwickelt. Die einzigartige Form basiert auf einem gleichseitigen Dreieck, bei dem die Ecken sanft abgerundet wurden.

Auf Bedürfnisse über den Tellerrand blickt die deutsche Marke Koru Kids. Die Sitzerhöhungen des Ausstellers verfügen über ein Dreipunkt-Gurtsystem und sind für den täglichen Gebrauch für Kleinkinder in Restaurants und Hotels entwickelt worden. Durch ihre Stapelbarkeit können die Booster besonders platzsparend aufbewahrt werden. Auf der Suche nach professioneller Bekleidung für HoReCa-Mitarbeiter bietet der Aussteller Vega mit seiner Schwestermarke Jobline eine breite Auswahl an Kellner- und Rezeptionisten-Ausstattung sowie individuelle bespoke-Anfertigungen. Ob die klassische Hotel-Uniform oder locker-leger – Mitarbeiter-Bekleidung gehört zur Corporate Identity eines Hauses und verleiht jeder HoReCa-Venue seinen individuellen authentischen Look, das dem Gast das Konzept des Hauses signalisiert. Dass es bei HoReCa-Bekleidung neben hohem Tragekomfort auch auf Robustheit ankommt, zeigt die belgische Katza Group mit den Rindsleder-Schürzen ihrer Marke Aartefacto. Für Mitarbeiter am Show-Barbecue bis hin zu Cocktailshakern hinter der Bar verleihen die handgemachten Schürzen jedem Front of House-Szenario ein wertiges und ästhetisches Erscheinungsbild. Für zusätzlichen Komfort ist der Halsriemen mit einer weichen Baumwollpolsterung ausgestattet.

Die nächste Ambiente findet vom 7. bis 11. Februar 2020 statt.

Hinweis für Journalisten:

Inspirationen, Trends, Styles und Persönlichkeiten entdecken Sie im Ambiente Blog.

Presseinformationen & Bildmaterial:

www.ambiente.messefrankfurt.com/journalisten

Ins Netz gegangen:

www.facebook.com/ambientefair I www.twitter.com/ambiente

www.instagram.com/ambientefair I www.ambiente-blog.com

Hashtag: #ambiente20

Internationale Leitmesse Ambiente

Die Ambiente ist die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Einrichtungs- und Dekorationsaccessoires, Wohnkonzepte, Geschenkartikel sowie Schmuck und modische Accessoires. Mit der Halle 6.0 wird der Dining-Bereich der Ambiente ab 2020 um eine eigene Hallenebene für Aussteller der Hotel-, Restaurant- sowie Catering-Branche (HoReCa) erweitert und bietet damit ein zusätzliches, konzentriertes Angebot. Die Ambiente ist „The Show“ für eine gesamte Branche. Aufgrund ihres in Breite und Tiefe konkurrenzlosen Produktangebots ist sie weltweit einzigartig. Auf der Ambiente 2019 zeigten 4.460 Aussteller aus 92 Ländern den 136.081 Fachbesuchern aus 167 Ländern fünf Tage lang ihre Produktklassiker und Innovationen. Die bedeutendste globale Konsumgütermesse bietet gleichzeitig eine Vielzahl an Branchenevents, Nachwuchsprogrammen, Trendinszenierungen und Preisverleihungen.

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel

Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.

www.conzoom.solutions

Der digitale Marktplatz Nextrade

Das neue digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.

www.nextrade.market

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.600* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 733* Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2019

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen