Überspringen
Alle Pressemeldungen

Ambiente 2020: Neues von der HoReCa Academy

24.09.2019

Vom 7. bis 11. Februar 2020 bietet die HoReCa Academy ein reichhaltiges Menü an Vorträgen, Touren und Insights rund um die internationale Gastlichkeit. Die Planung des Programms schreitet zügig voran und es haben sich weitere Top-Referenten angekündigt, darunter Dr. Francesca Zampollo, Ido Garini und Jozef Youssef.

Am Anfang waren es Waschmaschinen, Lampen und Schuhe, mit deren Design sich Dr. Francesca Zampollo während ihres Studiums an der Polytechnischen Universität Turin befasste. Durch Zufall entdeckte die Forscherin mit italienischen Wurzeln dabei ihre Passion für die magische Welt des Food Designs. Dieses zieht sich seither wie ein roter Faden durch ihre akademische Laufbahn. Im Rahmen ihrer Arbeit befasst sich Dr. Zampollo unter anderem mit der Entwicklung und Präsentation von Gerichten, der Verpackung und dem Transport von Lebensmitteln sowie mit Produktdesign in den Bereichen Tisch, Küche und Haushalt. Auf der Ambiente 2020 teilt sie ihr langjähriges Know-how mit Besuchern der HoReCa Academy und gibt praxisorientierte Tipps für die Arbeit im Umfeld von Gastronomie, Hotellerie und Catering.

Als weiteren Redner der HoReCa Academy begrüßt die Ambiente Ido Garini, Gründer und Kreativdirektor des Amsterdamer „Studio Appétit“.

Dahinter verbirgt sich ein multidisziplinäres und experimentelles Designstudio, in dem die Inszenierung von Speisen ganz neue Dimensionen erreicht. Weltenbummler Garini arbeitet mit verschiedensten Kunden der HoReCa-Branche zusammen und ist spezialisiert auf aufwendige Speisenarrangements, die wie Kunstwerke aussehen und das Essen zu einem aufregenden Erlebnis machen. Mal spießt er Früchte, Windbeutel und Macarons auf spitzen Porzellanfiguren auf, mal platziert er Canapés auf etlichen hölzernen Pilzen. Besonders wichtig bei allen Projekten ist Ido Garini die multisensorische Erfahrung beim Essen – ein Thema, über das er auch auf der Ambiente referieren wird.

Koch, Gründer, Kreativdirektor, Keynote Speaker – Jozef Youssefs berufliche Ausrichtung könnte kaum vielseitiger sein. Mit „Kitchen Theory“ rief er 2010 ein unkonventionelles Restaurantkonzept ins Leben, das sein akademisches Interesse an Gastronomie, Kunst und Wissenschaft perfekt vereint. Am dortigen „Chef’s Table“ erleben Gäste ein 10-Gang-Menü mit all ihren Sinnen und tauchen in das Forschungsfeld der Gastrophysik ein. Neben den Speisen selbst gehören auch passendes Licht, Projektionen, Farben, Sound, Aromen und Texturen zu diesem Dining-Erlebnis dazu. Zur Ambiente 2020 wird Youssef eine neue Studie mit Schwerpunkt auf multisensorische Gastronomie präsentieren, die er in Zusammenarbeit mit Professor Charles Spence von der Universität Oxford durchführt. Professor Spence war bereits auf der Ambiente 2019 zu Gast und hielt im Rahmen des HoReCa Get-Together eine spannende Keynote über das Zusammenspiel der Sinne beim Essen und Trinken.

Weitere Details zum Programm und Ablauf der ersten HoReCa Academy folgen in den kommenden Monaten.

Die Ambiente 2020 findet vom 7. bis 11. Februar 2020 statt.

Hinweis für Journalisten:

Inspirationen, Trends, Styles und Persönlichkeiten entdecken Sie im Ambiente Blog.

Presseinformationen & Bildmaterial:

www.ambiente.messefrankfurt.com/journalisten

Ins Netz gegangen:

www.facebook.com/ambientefair I www.twitter.com/ambiente

www.instagram.com/ambientefair I www.ambiente-blog.com

Hashtag: #ambiente20

Internationale Leitmesse Ambiente

Die Ambiente ist die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Einrichtungs- und Dekorationsaccessoires, Wohnkonzepte, Geschenkartikel sowie Schmuck und modische Accessoires. Mit der Halle 6.0 wird der Dining-Bereich der Ambiente ab 2020 um eine eigene Hallenebene für Aussteller der Hotel-, Restaurant- sowie Catering-Branche (HoReCa) erweitert und bietet damit ein zusätzliches, konzentriertes Angebot. Sie ist „The Show“ für eine gesamte Branche. Aufgrund ihres in Breite und Tiefe konkurrenzlosen Produktangebots ist sie weltweit einzigartig. Auf der Ambiente 2019 zeigten 4.460 Aussteller aus 92 Ländern den 136.081 Fachbesuchern aus 167 Ländern fünf Tage lang ihre Produktklassiker und Innovationen. Die bedeutendste globale Konsumgütermesse bietet gleichzeitig eine Vielzahl an Branchenevents, Nachwuchsprogrammen, Trendinszenierungen und Preisverleihungen.

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel

Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.

www.conzoom.solutions

Der digitale Marktplatz Nextrade

Das neue digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.

www.nextrade.market

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen