Überspringen
Alle Pressemeldungen

Ambiente 2020 tastes great: Dining-Erlebnisse und globale Küchen-Trends von morgen

26.11.2019

Die kommende Ambiente vereint mit über 2.100 Dining-Ausstellern auf sechzehn Hallenebenen die Trends von morgen und ist global die unerreichte Nr. 1 für alles, was die Liebe für den gedeckten Tisch zelebriert und die Küchen von morgen erobert.

Der Dining-Bereich auf der Ambiente

2020 wird die Produktgruppe Dining zur globalen Bühne für alles, was Kochen und den Haushalt leichter und das gemeinsame Essen zum unvergesslichen Erlebnis macht. Von Tableware-Schätzen, innovativen Küchenaccessoires, Storage-Lösungen und Elektrokleingeräten bis hin zu einzigartigen Hospitality-Konzepten ist der Angebotsbereich mit über 2.100 Ausstellern auf sechzehn Hallenebenen die Antwort auf alle Dining-Trends von morgen. Zur letzten Veranstaltung war die Ambiente Gastgeber für insgesamt 4.460 Aussteller aus über 90 Ländern.

Hallen 1 & 3: am Puls der internationalen Lifestyle-Trends

Ob überraschende Accessoires und Textilien für die Küche, innovative Getränkegeräte, Trinkflaschen für unterwegs oder Gourmetgeschenke fürs Herz: Die Halle 1 steht für alles, was Genuss zu Hause und unterwegs neu erleben lässt. Auch in diesem Jahr stellen in der Hallenebene 1.1 u. a. Lifetime Brands Europe mit einer Vielzahl an Marken ihre Produktneuheiten vor. Bekannte Aussteller in der 1.2 sind der deutsche Back-Spezialist Birkmann, die New Yorker-Kultmarke Oxo, die ikonische Manufaktur Peugot Saveurs sowie die kanadische Cook-Brand Trudeau. Aus Down-Under kommt der Neuaussteller Honeybee wrap. Die wiederverwendbare Bienenwachsverpackung des australischen Herstellers ist eine umweltfreundliche Alternative zur Plastikfolie und ein nachhaltiger Lebensmittelkonservierer. Auch der schwedische Neuaussteller Strawbuddy Sweden beweist mit Strohhalmen aus Schilfrohr, wie Konsum to go mit gutem Gewissen funktioniert. Ein weiterer Beverage-Tech-Neuzugang ist das junge Unternehmen air up. Die innovative Flasche des deutschen Startups verleiht Wasser nur durch Duft Geschmack.

Unmittelbar am Puls der neuesten Trends präsentieren sich zur kommenden Ambiente in der Halle 3 Elektroklein- und küchengeräte, Schneidwaren, Kochgeschirr, Besteck und Grills in einem internationalen Lifestyle-Umfeld. Darunter befinden sich in diesem Jahr die Elektrokleingerät-Hersteller Kitchen Aid, Smeg und Vitamix sowie führende deutsche Marken wie Fissler, Rösle, WMF und Zwilling. Diesjährige Rückkehrer sind die koreanische Slowjuicer-Brand Hurom und die deutsche Traditionsmarke Cloer. Der Mut zur Farbe kann auf der kommenden Ambiente bei Elektrokleingeräten mit allen Sinnen erlebt werden. Ein Beispiel ist der Aussteller Ariete. Die pastellfarbene Vintage-Kollektion der toskanischen Marke unterstreicht die Farb-Euphorie bei Elektrokleingeräten und ist gleichzeitig eine Ode an die Sechzigerjahre.

Fachbesucher auf der Suche nach Beschichtungsinnovationen finden in der Ebene 3.0 zudem eine breite Auswahl an internationalen Coating-Experten, darunter Therna, Weilburger und Whitford. Auch hier wird der farblichen Auswahl – von senfgelb bis mintgrün – keine Grenzen gesetzt.

Von Casual bis Fine Dining: Tabletop-Schätze in der Halle 4

Was sind die Antworten der internationalen Tabletop-Avantgarde auf eine Welt, die gastronomisch immer mehr zusammenwächst? Wie funktioniert Storytelling durch Geschirr? Von Casual bis Fine Dining steht die Halle 4 in allen drei Ebenen für alles, was Menschen und ihre Liebe für gutes Essen feierlich inszeniert. In der Ebene 4.0 erwartet Besucher neben deutschen Branchenführern wie ASA, Leonardo und Ritzenhoff auch Rückkehrer Fiskars mit den Marken Iittala und Royal Doulton. Ein weiteres Highlight der Hallenebene ist das Dining Talents-Areal, mit der die Ambiente 2020 ihre kunsthandwerkliche Kompetenz noch stärker in den Vordergrund rückt. „Wir treffen damit als Trend-Indikator für alles, was den gedeckten Tisch besonders macht, einen sehr aktuellen Nerv: der Wunsch nach Nachhaltigkeit und nach Wertigkeit. Im Zuge dessen gibt es eine große Rückbesinnung an das Kunsthandwerk. Ob in der Gastronomie oder im informellen Casual Dining unter Freunden: Gefragt sind individuelle Produkte, die Wertschätzung fürs Handwerk ausdrücken und dabei sowohl Ursprünglichkeit als auch Kennerschaft beweisen. Was hierbei die internationale Kunsthandwerker-Avantgarde an Produktideen liefern kann, wird auf der Ambiente 2020 im Dining Talents-Areal zu sehen sein, wo handwerkliche Herstellungsweisen und smarte, zu künftigen Lebensstilen passende Entwürfe im Fokus stehen“, so Nicolette Nauman, Vice President der Ambiente.

Auf der Suche nach Tabletop-Schätzen des Premium-Segments werden Fachbesucher in der Hallenebene 4.1 fündig. Mit an Bord sind Hersteller wie die ungarische Porzellanmanufaktur Herend, Robbe & Berking, Rosenthal, Villeroy & Boch und Zwiesel. Ein Beispiel für kreative und überraschende Gestaltungsspielräume im Fine und Casual Dining – und wie dabei Tabletop zur Leinwand für den zunehmenden Trend nach Naturnähe wird – zeigt der Aussteller Villeroy & Boch. Die deutsche Traditionsmarke verleiht in ihrer Kollektion „Manufacture Rock“ Tellern eine naturgetreue Schieferoberfläche und bildet damit die Brücke zwischen Premium Porcelain und der Imitation natürlicher Materialien.

Auch die französische Edelmarke Christofle, die zur kommenden Ambiente nach mehreren Jahren wieder zurückkehrt, versteht es mit ihrer neuen Kollektion „Created to be shared“, die globalen Dining-Trends „Sharing“ und „Interaction“ aufzugreifen und Essen mehr denn je zum intensiven Gemeinschaftserlebnis werden zu lassen.

In der Hallenebene 4.2 finden Fachbesucher mit Fokus auf das Großvolumen alles rund um Table Daily Life. International bekannte GPK- und Besteck-Marken wie die französische ARC Group mit ihren Marken Acropal und Luminarc, das US-amerikanische Familienunternehmen Gibson Overseas, das türkische Glaswarenunternehmen Pasabahce oder der Porzellan-Hersteller Seltmann Weiden stellen hier ihre Neuheiten vor. Neu ist auch der Aussteller Galileo Spa. Der italienische Hersteller und sein Label Villa D’este Home Tivoli versprühen mit farbprächtigem Besteck und Geschirr mediterranes Dining-Flair.

Halle 6: neues Highlight für HoReCa-Entscheider

Für Hoteliers, Gastronomen und alle anderen HoReCa-Entscheider wird die kommende Ambiente als führende internationale Plattform für das Front of House-Geschäft zum Must-Event der globalen Hospitality-Branche. Mit der Eröffnung der neuen HoReCa-Halle 6.0 kommen hochrangige Vertreter führender HoReCa-Anbieter mit Topentscheidern der HoReCa-Branche noch gezielter an einem extra dafür neu geschaffenen Ort in den Dialog. Spezialisten wie Bauscher, Bonna, RAK, Revol, Schönwald, Steelite, Tafelstern und Zieher nehmen zur Ambiente 2020 dieses Angebot wahr und werden ihre Hospitality-Kollektionen in dieser neuen Halle ausstellen. Auch die neue HoReCa Academy in der Halle 6.0 ist dank ihrer hochgradig internationalen Speaker-Zusammenstellung die Antwort der Ambiente auf das globale Hospitality-Wachstum und ein weiteres exklusives Zusatzangebot für die Branche. Das vielseitige Vortrags- und Vernetzungsangebot an allen fünf Messetagen betrachtet Hospitality-Trends und Entwicklungen aus zahlreichen globalen Perspektiven: Was sind weltweite Trends für den gedeckten Tisch, fürs Büffet und beim Food Design? Wie beeinflusst das zunehmende Streben nach guter Ernährung die Branche? Wie werden unvergessliche Erlebnisse kreiert und welche Rolle spielt hierbei Authentizität?

Eine interkontinentale Auswahl an GPK- und Melamingeschirr finden Fachbesucher in der Hallenebene 6.1. Hier stellen neben europäischen Marken wie Vista Alegre weitere etablierte Marken ihre OEM-gefertigten Artikel aus – darunter Shinepukur Ceramics aus Bangladesch und die indonesische KIG-Gruppe mit ihrer Marke Kopin. Die Hallenebene 6.2 steht neben funktionalem Essgeschirr ganz im Zeichen dekorativer Tischelemente. Von kristallinen Kerzenständern bis hin zu Tischlampen zeigen Aussteller wie Arda Cam und Vidrios San Miguel hier alles, was dem Esstisch dekorativ das gewisse Etwas verleiht. Neu in diesem Jahr ist ein brasilianischer Gemeinschaftsstand, der vom Non-Profit-Verband ABUP organisiert wird.

Halle 12: Storage-Lösungen für Küche und Haushalt

Ob Mealprep-Lösungen oder Stauraumhelfer für urbane Lebensräume – die Ambiente bildet in der Halle 12 den Gesamtkontext für intelligente Storage-Lösungen im Haushalt. Von BPA-freien Mugs bis hin zum perfekten Dosen-Mix für das individuelle Office Lunch stellen in der Ebene 12.0 Marken wie Lock&Lock, Sistema und Alfi ihre Lösungen to go für immer achtsamere Ernährungsformen vor. Besucher erwartet zudem eine breite Auswahl an Maß- und Messgeräten, Silikon-Backgeschirr und weiteren Aufbewahrungsprodukten – darunter Marken wie Curver, Fackelmann, Metaltex und TFA Dostmann. Für Storage und Reinigung rund um den Haus- und Lebensmittelbereich finden Fachbesucher in der Ebene 12.1 Organisationshelfer namhafter Aussteller – darunter die deutschen Traditionshersteller Haug, Keeper und M. Westermann mit der Marke Wesco sowie die italienischen Hersteller Mazzei und Tontarelli.

Global Sourcing Dining: Einflüsse aus der ganzen Welt

Mit vier Hallenebenen bietet das Global Sourcing in der Halle 10 Dining-Volumeneinkäufern für jedes Budget ein breites Angebot, das sich aus den Schwerpunkten Table, Kitchen und Houseware zusammensetzt. Produkte des Premium-Segments befinden sich in der Hallenebene 10.2. Von Tischdekoration, Premiumgeschirr, Körben aus Naturfasern bis hin zu Küchengeräten für globale Gerichte wie Tajine und Naan-Brot finden Großeinkäufer in den Global Sourcing-Hallen Produkte, die im Herkunftsland der Aussteller produziert wurden – mit Einflüssen aus der ganzen Welt. Neu in diesem Jahr ist ein vom Korea Institute of Startup & Entrepreneurship Development kuratierter Stand mit einer Vielzahl an koreanischen Startups in der Ebene 10.3. Eine große Anzahl an Gemeinschaftsständen weist in diesem Jahr insbesondere die Ebene 10.4 auf – darunter ein Stand von Coirboard. Der Organisator ist eine von der indischen Regierung ins Leben gerufene Initiative zur Förderung der Kokosfaser-Industrie.

Die nächste Ambiente findet vom 7. bis 11. Februar 2020 statt.

Hinweis für Journalisten:

Inspirationen, Trends, Styles und Persönlichkeiten entdecken Sie im Ambiente Blog.

Presseinformationen & Bildmaterial:

www.ambiente.messefrankfurt.com/journalisten

Ins Netz gegangen:

www.facebook.com/ambientefair I www.twitter.com/ambiente

www.instagram.com/ambientefair I www.ambiente-blog.com

Hashtag: #ambiente20

Internationale Leitmesse Ambiente

Die Ambiente ist die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Einrichtungs- und Dekorationsaccessoires, Wohnkonzepte, Geschenkartikel sowie Schmuck und modische Accessoires. Mit der Halle 6.0 wird der Dining-Bereich der Ambiente ab 2020 um eine eigene Hallenebene für Aussteller der Hotel-, Restaurant- sowie Catering-Branche (HoReCa) erweitert und bietet damit ein zusätzliches, konzentriertes Angebot. Die Ambiente ist „The Show“ für eine gesamte Branche. Aufgrund ihres in Breite und Tiefe konkurrenzlosen Produktangebots ist sie weltweit einzigartig. Auf der Ambiente 2019 zeigten 4.460 Aussteller aus 92 Ländern den 136.081 Fachbesuchern aus 167 Ländern fünf Tage lang ihre Produktklassiker und Innovationen. Die bedeutendste globale Konsumgütermesse bietet gleichzeitig eine Vielzahl an Branchenevents, Nachwuchsprogrammen, Trendinszenierungen und Preisverleihungen.

Conzoom Solutions – die Plattform für den Handel

Die Wissensplattform Conzoom Solutions bietet dem Konsumgüterhandel ein vielfältiges Angebot wie Studien, Trendvorstellungen, Workshops oder Anleitungen für den Point of Sale. Sie gibt einen Komplettüberblick über das internationale Portfolio der Messe Frankfurt im Konsumgüterbereich und stellt dort gebündelt Informationen für den Handel zusammen.

www.conzoom.solutions

Der digitale Marktplatz Nextrade

Das neue digitale Order- und Datenmanagement Nextrade für Lieferanten und Händler der Konsumgüterbranche verlängert die Messe und ermöglicht Bestellungen zu jeder Tages- und Nachtzeit an 365 Tagen im Jahr.

www.nextrade.market

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen