Überspringen
Alle Pressemeldungen

Designer mit Renommee treffen auf Produktangebot der Weltklasse – das Resultat: Designerrundgänge auf der Ambiente 2018

26.01.2018

Designklassiker kennenlernen, Entwicklungen erkennen, neueste Trends aufspüren – auf der weltweit wichtigsten Konsumgütermesse präsentieren mehr als 50 Nationen ihre Produkte und deshalb ist die Ambiente immer auch ein Spiegel der kulturellen Leistungen dieser Länder. Ein guter Grund, den Hort neuester Innovationen zu besuchen und den Zeitgeist einzufangen. Nehmen Sie deshalb an den Designer- und Presserundgängen teil.

Der Designer und Professor Mark Braun zeigt auf seinen Rundgängen neueste Trends und innovative Produkte auf.
Der Designer und Professor Mark Braun zeigt auf seinen Rundgängen neueste Trends und innovative Produkte auf.

Was ist gelungenes Design? Gibt es sie, die gute Form? Welche Farben sind aktuell Trend? Welche Formen, welche Materialien? Warum? Fragen wie diese beantworten die beiden Designexperten Hansjerg Maier-Aichen und Mark Braun auf der Ambiente 2018 im Rahmen ihrer Designerrundgänge an Samstag und Sonntag, 10. und 11. Februar.

Hansjerg Maier-Aichen, Professor an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe (HfG) und Gründer der bekannten Marke Authentics führt diesmal durch den Angebotsbereich Dining der Messe. Er wird mehrere Unternehmen besuchen. Dabei sucht er Antworten auf die Frage, was Designhighlights von austauschbaren Produkten unterscheidet – Differentiation/Identification – und welche Rolle Details im Design zukommt. Außerdem wird er sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Unternehmen, so fordert Hansjerg Maier-Aichen mit Blick auf die endlichen Ressourcen, sollten in Zukunft weniger aber bessere Produkte auf den Markt bringen. Was in seinen Augen bessere Produkte sind und an welchen Stellen Unternehmen das längst gelingt, wird sein Rundgang zeigen.

Den Living- und Giving-Hallen widmet sich Mark Braun, Designer und Professor für Produktdesign/Industriedesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saar in Saarbrücken. Im Rahmen seines Rundgangs wird er der Fragestellung What’s next...? starken Positionen im Umgang mit Trends und Innovationstreibern nachspüren. What’s next steht für ihn besonders im Kontext der Designer rund um die Talents, die jenseits von Markt und Umsatz frische Positionen zu neuen und bekannten Themen platzieren, innovative Materialien testen oder auch alte Produktionstechniken wiederentdecken. Aber auch das Partnerland Niederlande möchte er unter die Lupe nehmen, sowie im Next Areal Unternehmen besuchen, die Antworten auf Megatrends wie Globalisierung, Nachhaltigkeit und Urbanisierung geben. 

Noch mehr Ideen für gute Storys

Doch nicht nur die Designerrundgänge bieten reichlich Ansatzpunkte für spannende Entdeckungen: So zeigt die Sonderschau Vom Point of Sale zum Point of Experience, wie der stationäre Einzelhandel Konsumenten im Digital Age Produkte präsentieren und zum Kauf verführen kann. Ein entsprechender Rundgang, geführt von Nikolai Gruschwitz, findet am Samstag, 10. Februar von 14:00 bis 15:00 statt. Treffpunkt: Counter des Presse Centers, Torhaus, Ebene 4. Einen Besuch wert ist das Pressegespräch mit Tour durch die Sonderschau Solutions: Zu sehen sind kluge, weitsichtige und mitunter sehr witzige Innovationen; Produkte also, die echte Lösungen für ganz alltägliche Probleme anbieten. Geführt wird die Tour von Sebastian Bergne, dem Kurator der Sonderschau. Geballte Information rund um die spannendsten Neuheiten der Ambiente und das in kürzester Zeit halten außerdem zwei Speed-Dating-Termine – diesmal schon am Samstagnachmittag – bereit. Wir wünschen Ihnen eine interessante und angenehme Zeit.

Achtung:

Zur Ambiente 2018 finden sechs Designer-Rundgänge und die zwei ergänzenden Touren zu den Themen Vom Point of Sale zum Point of Experience und Solutions für die Presse statt. Um sicherzustellen, dass Sie an einer der Touren teilnehmen können, bitten wir Sie, sich verbindlich zu den entsprechenden Touren anzumelden. Die Touren dauern zwischen 60 und 90 Minuten und sind in englischer Sprache. Treffpunkt ist das Presse Center der Ambiente im Torhaus, Ebene 4.

Termine Designerrundgänge:

Samstag, 10. Februar

11:00 bis 12.30 Uhr (Hansjerg Maier-Aichen)

11:30 bis 13:00 Uhr (Mark Braun)

Sonntag, 11. Februar

11:00 bis 12:30 Uhr (Mark Braun)

11:30 bis 13:00 Uhr (Hansjerg Maier-Aichen)

14.30 bis 16:00 Uhr (Mark Braun)

15:00 bis 16:30 Uhr (Hansjerg Maier-Aichen)


Termine Speed-Dating:

Samstag, 10. Februar

15:00 bis 16:00 Uhr „Back to natural materials”

16:00 bis 17:00 Uhr „Happy Weekends“

Beide Termine finden in der Halle 4.2. Raum Dimension statt. Keine Anmeldung vorab erforderlich. Kaffee und Kuchen erwarten Sie hier schon um 14:50 Uhr.

Weitere Informationen zum Speed-Dating und der Schau Solutions: https://ambiente.messefrankfurt.com/frankfurt/de/presse.html#speed-dating  

ambiente.messefrankfurt.com/solutions


Internationale Leitmesse Ambiente

Die Ambiente ist die internationale Leitmesse und weltweite Nummer 1 für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenkartikel, Schmuck, Fashionbedarf ebenso wie Dekorationsartikel, Wohnkonzepte und Einrichtungsaccessoires. Sie ist „The Show“ für eine gesamte Branche. Aufgrund ihres in Breite und Tiefe konkurrenzlosen Produktangebots ist sie weltweit einzigartig. Auf der Ambiente 2017 zeigten rund 4.460 Aussteller den 141.000 Fachbesuchern aus 154 Ländern fünf Tage lang ihre Produktklassiker und Innovationen. Die bedeutendste globale Konsumgütermesse bietet gleichzeitig eine Vielzahl an Events, Nachwuchsprogrammen, Trendinszenierungen und Preisverleihungen.

Hinweis für Journalisten:
Inspirationen, Trends, Styles und Persönlichkeiten entdecken Sie im Ambiente Blog: www.ambiente-blog.com.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Qualität finden Sie unter: http://ambiente.messefrankfurt.com/journalisten.

Folgen Sie der Ambiente auch im Netz:

www.facebook.com/ambientefair | www.twitter.com/ambiente | www.pinterest.com/ambientefair | www.instagram.com/ambientefair


Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017

Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de